Ein Schal ist ein VERBÜNDETER Ihrer Gesundheit!

„Setz dir bitte die Mütze auf den Kopf und lege den Schal um den Hals, du erkältest dich sonst! Es ist so kalt draußen und es weht ein sehr starker Wind!“ „Oh, wofür Schal und Mütze? Das brauche ich nicht! Mir ist es nicht kalt!
Tschüss, bis später!“

 

WINTER DILLEMMA

Viele von uns erkennen sich in diesen Sätzen wieder. Die eigentliche Frage aber lautet,
Wer von diesen beiden Personen hat Recht?
Wird die Person, die den gutgemeinten Rat abgelehnt hat vielleicht krank?

Im Hinblick auf die erste Frage, werden die meisten wahrscheinlich sagen, ja natürlich, die Person die den Rat gegeben hat, hat Recht. Die zweite Frage können die Menschen antworten, die aus eigener Erfahrung sprechen.

Die Medizin spielt dabei keine wichtige Rolle. Allerdings wird nicht jeder von uns in einer vergleichbaren Situation krank. Wie sagt man schon: „Es ist besser vorzubeugen, als zu behandeln!“

Die Saison der Viren hat gerade ihre Blütezeit. Verstopfte Nasen, Infektionen der Atemorgane können erfolgreich durch körpereigenen Heilkräfte geheilt werden und durch einen auf den ersten Blick ungewöhnlichen „Medizinischen“-Schal.

WIE SCHUTZT DER SCHAL UNSERE GESUNDHEIT?

Wie kann uns ein Schal oder eine Mütze aus natürlichen Materialien an kühlen Herbsttagen, kalten Wintertagen- und -nächten helfen eine Erkältung auszukurieren und unseren Körper zu schützen?

Lassen sie uns mit den sehr empfindlichen und am meisten anfälligen von uns beginnen.

SCHAL FÜR DIE KINDER

Im Allgemeinen wird durch Kinderärzte empfohlen, Kinder im Herbst und im Winter nicht ohne Mütze und Schal aus dem Haus lassen. Natürlich wissen wir das alle.
Aber diese Empfehlung gilt nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erwachsene. Warum? Bei niedrigen Temperaturen sind die Ohren, die Nase, die Finger, die Hände und die Füße am empfänglichsten, aber auch die Lunge als ein Organ, dass durch die Atmung in direkten Kontakt mit der kalten Umwelt steht, ist sehr empfindlich. Unsere Körper befeuchten die eingeatmete Luft von Natur aus, bevor sie die Lunge erreicht.

TRAINING BEI KÄLTE- AM BESTEN MIT EINEM SCHAL

„Laufen im Winter erwärmt unseren Körper, aber das Einatmen der kalten Luft kann ein erschwerender Umstand sein.“, sagte Brad Wilkins, ein Physiologe des Nike Sport Research Laboratory, und fügte noch hinzu: „Kalte Luft ist trocken und wenn es draußen wirklich kalt ist, fällt es unserem Körper sehr schwer, die kalte Luft aufzuwärmen und zu befeuchten, bevor sie in die Lunge kommt. Erreicht aber kalte Luft unsere Lunge, dann zieht sie sich zusammen.“ Deswegen wird empfohlen, beim Laufen bei niedrigen Temperaturen oder auch Minusgraden, ein Tuch oder einen Schal zu tragen. Dadurch wird die Luft vorgewärmt kann durch die Atmung leichter befeuchtet werden.

Faktoren wie: Kontakt mit Viren, Kälte, unterschiedliche mineralische und pflanzliche Stäube, Zigarettenrauch, … tragen zu einer Schwächung des Immunsystems bei und erhöhen das Infektionsrisiko.

All diese Faktoren können im Extremfall auch bis zu einem Asthmaanfall oder zu einer allergischen Atemwegsinfektion führen.

Um diese Gefahren zu minimieren, ist das Tragen eines Wollschals oder einer Mütze sehr hilfreich und nützlich sein. Ein Wollschal, oder eine Mütze können so viel für Sie und Ihre Gesundheit beitragen.

Training während der kalten Wintertage ist deshalb so wichtig, weil unser Immunsystem durch die Bewegung an frischen Luft gefordert wird und mit voller Leistung arbeiten kann, um die Viren in Schach zu halten. Deshalb sollten sie es nicht zulassen, dass die Kälte ihre täglichen Aktivitäten im Freien stört. Ziehen Sie sich warm an, setzen sie eine Mütze auf den Kopf und legen sie eine Schal über den Mund und stärken Sie Ihre Abwehrkräfte im Freien.

SCHAL IN DER STADT

Auch sollten wir eines nicht vergessen. Viele Menschen die arbeiten fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit. Dort bewegen sich viele Menschen in geschlossenem, schlecht belüfteten und engem Räumen, stehen eng aneinandergedrängt. Ein Paradies für Viren und andere Krankheitserreger ist. Eine nicht zu unterschätzende Gefahr, sich dabei eine Erkältung einzufangen.

Ein Schal, der den Mund bedeckt kann dieser Gefahr wirksam entgegenwirken. Ein Damen- oder ein Herrenschal dienen in diesem Falle als eine Barriere gegen gefährliche Mikroorganismen.

 

SCHAL AUS NATÜRLICHEN MATERIALIEN

Schals aus natürlichen Materialien haben vielfältige Funktionen. Vor allem der Wollschal sticht dabei heraus. Wolle ein sehr guter Dämmstoff, kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Ein Wollschal sorgt für eine optimale Körpertemperatur; in Wolle gibt es keinen Schimmel oder Hausstaubmilben; er beruhigt das Herz; reduziert das Schmerzgefühl sowie die schädlichen Auswirkungen von Strahlung.

Letztendlich – oder hätten wir dies schon am Anfang schreiben sollen – hat sich der Winterschal zu einem
unverzichtbaren Mode-Accessoire entwickelt. Sehen Sie HIER warum.

Mit einem handgewebten Schal von ISKON mode werden Sie ein einzigartiges, originelles und authentisches Modeaccessoire tragen sondern auch einen Verbündeten Ihrer Gesundheit bei sich haben.

You like this post? Share it with your friends

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.