Fussball und Mode – eine untrennbare Verbindung

Eine Europameisterschaft in Fussball spielte sich in Vergangenheit so ab:

Während eine Gruppe Männer, mit Bier in der Hand, vor dem Fernseher saßen, machten Ihre Frauen und Freundinnen die Einkaufszentren unsicher oder besuchten Ihre Mütter. Die weiblichen Fans kennen sich mit Fußball eher nicht aus. Es fällt Ihnen sicherlich auf, dass die Fußballer immer eine neue Frisur tragen, wenn sie aufs Fußballfeld stürmen. Neben der Frisur, ist da ein ordentlich geschnittener Bart und bei einigen ein „unordentliches“ Tattoo zu sehen.

Große Modehäuser und Magazine, nutzten die gut trainierten Teams der EURO 2016 für Ihre „Marketing-Freistöße“.

Hugo Boss widmete fast sein ganzes Männerprogramm dem Fußball. Ein eleganter Wollanzug in einer atemberaubenden Kombination aus Wolle und Seide, aber auch Baumwollhemden, wurden besonders in dem Mode-Fußballballett bewundert. Statt Fußballschuhen, waren feine schwarze Lederschuhe auf dem Feld zu sehen.

Die Modezeitschrift „Vogue“ wählte die 11 bestgekleideten EURO 2016 – Spieler, darunter waren der Waliser Joe Lendley und der Spanier Sergio Ramos…

Fussballstars in der Mode

Einige Fußballstars sind auch der Beendigung Ihrer Karriere „In“ geblieben. Einen besonderen modischen Fußabdruck hinterließ dabei David Backham, der nicht nur ein gefragtes Modell bei vielen Modehäusern war, sondern sich auch als Modeschöpfer versuchte. Der theatralische Christiano Ronaldo holt inzwischen langsam zu ihm auf. Während der Fußball EM 2016 schoss er mehr Tore in der Fernsehwerbung als in den EM Spielen. Aber wenn sich der Trend fortsetzt, werden wir ihn damit in Erinnerung behalten, dass er gegen seine Haarschuppen gewonnen hat.

Fussball war und ist schon immer eine Inspiration für die größten Designer der Modeindustrie. Dolce & Gabbana haben sich einst mit der Champions League beschäftigt. Man darf dabei auch nicht Olivio Rustig vergessen, den Kreativdirektor der Marke „Balmain“, der für Nike eine Fußballkollektion entworfen hat. In einem Interview sagte er, dass er es besonders genossen hat, den Fußball mit der Idee des Stils zu verbinden.

Fußball und die Fußballspieler inspirieren nicht nur die Modedesigner, sondern spiegeln auch Traditionen wieder. Es sind immer wieder unvergessliche Bilder vom Münchner Oktoberfest, auf denen die Bayern-Spieler in traditionellen Trachten zu sehen sind, bei denen weiße- oder karierte Baumwollhemden dominieren, kombiniert mit einer Weste oder einem kurzen Mantel und der unverzichtbaren kurzen Lederhose.

You like this post? Share it with your friends

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.